Portrait_hoch

Ich helfe dir, die Stricknadeln zu schnappen und schöne Stricksachen zu erstellen, die du liebst.

Hallo, ich bin Sabrina – eine Architektin bei Tag und eine Strickenthusiastin bei Nacht.

Diese Ecke des Internets ist dir gewidmet, um deine Strickfähigkeiten zu erweitern und um Inspiration zu finden. Ich gebe dir einen detaillierten Einblick hinter die Kulissen einer kreativen Strickerin. Zusätzlich gibt es Tipps, Ressourcen und Tutorials, um mit dem Stricken weiter zu kommen und damit du liebst, was du strickst.

2008 nahm ich Stricknadeln in die Hände und habe mir verschiedene Techniken selbst beigebracht, dank den tollen Ressourcen und Videos die mittlerweile im Internet zur Verfügung stehen. Von diesem Tag an hat mich das Strickfieber gepackt und mich nicht mehr losgelassen. Stricken entspannt mich.

Stricken hat viele Vorteile.

• Stricken reduziert Stress und Angst. Genau was der Arzt verordnet hat.
• Stricken verbessert die Geschicklichkeit, weil deine Hände und dein Kopf gleichzeitig beschäftigt werden.
• Du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen und wirst vor Stolz platzen, wenn du etwas fertig gestellt hast.
• Dein Gedächtnis wird verbessert. (Manche behaupten sogar, dass es die Chance auf Demenz reduzieren kann.)
• Du triffst neue Leute. Denn Stricker gibt es überall auf der Welt!

Kreiere etwas Einzigartiges!

Mit der wachsenden Erfahrung als Strickerin hab ich angefangen, Anleitungen abzuändern. 2013 entschied ich, meine Leidenschaft auf die nächste Ebene zu bringen und begann eigene Anleitungen für Stricksachen zu entwerfen. Mein Designstil fokussiert sich primär auf Textur, Farbe und geometrische Muster. Die Inspiration finde ich in Sachen wie der Natur oder der Architektur. Meine Anleitungen benenne ich meist nach einem Ort, den ich durch meine beiden anderen Hobbies (Kitesurfen und Gleitschirm fliegen) kenne.

Trag dich in die VIP-Liste ein & erhalte als erste:

neue Anleitungen, exklusive Kurse & Angebote, Ratschläge & Tutorials

jongleur

Stricken soll Spass machen.

Stricken in Gesellschaft macht mehr Spass. An meinen regelmässigen Strick-Stammtischen in Zürich treffen sich Strickbegeisterte zu einem Feierabend- Bier oder – Cocktail. Dabei quatschen wir über aktuelle Strickprojekte, tauschen unsere Erfahrungen aus und können über Strickdesaster lachen.

Nach zahlreichen Treffen beim Strick-Stammtisch und Strick- Notfall- Anrufen meiner Freundinnen entschied ich mich für den nächsten Schritt. Als ich 2015 das erste Mal offiziell einen Kurs gehalten habe, wurde mir schnell klar, dass ich das mehr machen möchte. Es macht mir Freude, mein Wissen in meinen Kursen weiter zu geben. Im Wörterbuch findet ihr deutsche Strickbegriffe und deren Übersetzungen ins Englische. Ihr findet auch eine Übersicht zu den verschiedenen Nadel- und Garnstärken.

Manchmal reicht einen Abend oder ein Telefonat zu Strickfragen nicht. Deshalb organisiere ich seit 2013 jährlich das Stitching Retreat. An einem Wochenende können wir Fragen klären, den Marktplatz durchstöbern und miteinander zusammen sein.

 

Viel Spass beim Stöbern — Sabrina aka Donnarossa

PS: Warum der Name? Weil „donnarossa“ die rothaarige Frau auf italienisch heisst und ich … — naja, das seht ihr ja selbst :-)

Merken