Starker Wind und grosse Wellen haben die irische “Brandon Bucht” zu einem der führenden Kitesurf-Destination Europas verwandelt. Stradbally ist eine der Ortschaften entlang der Bucht.

Inspiriert durch den Ort, ist diese Mütze rustikal und weich zugleich. Die Stradbally-Mütze wird in Halbpatent gearbeitet. Die dicken, gestrickten Rippen machen Platz für drei Wellen.

Die Mütze wird von unten nach oben gearbeitet. Gestartet wird mit dem runden Anschlag mit Hilfsfaden und einem Rippenmuster, das in ein Halbpatent mit Wellen übergeht, welche durch Zöpfe geformt werden.

Das Muster zeigt nicht nur unifarbene, sondern auch bunte, einmalige Garne.


5.00 CHF

(nur PDF, exkl. MwSt)


WOLLE
The Fibre Co. Arranmore light (80% Wolle, 10% Seide, 10% Kaschmir), 300 m pro 100 g (DK weight)
• 1 Knäuel in Narin Beach
62 g / 186 m für das Beispiel gebraucht

NADELN
4.0 mm Rundstricknadel
4.5 mm Rundstricknadel

SONSTIGES
6 Maschenmarkierer
Wollnadel
Optional: Zopfnadel

MASCHENPROBE
20 M x 46 Runden = 10 cm / 4” in Halbpatent, mit grösseren Nadeln (nach dem Waschen)

GRÖSSE
Kopfumfang: S [M, L] / 51 [56, 61] cm

FERTIGE MASSE
Länge: 26 [29, 32] cm lang vom Maschenanschlag bis zur Krone
Umfang: 33 [38, 43] cm ungedehnt.
Gezeigt in Grösse M bei einem Kopfumfang von 57 cm / 22.5”.

TECHNISCHE ÜBERARBEITUNG
James Bartley

HILFREICHE LINKS
Provisorischer Maschenanschlag mit Hilfsfaden:
http://donnarossa.ch/de/2017/02/how-to-knit-the-provisional-tubular-cast-on/
Halbpatent stricken:
http://donnarossa.ch/de/2017/09/how-knit-half-fisherman-rib/