Hier sind all die Dinge, die ich nutze, um meine Leidenschaft und meinen Blog jeden Tag wachsen zu lassen!

  • Ravelry ist DER Platz für Stricker, Häkler und Spinnerinngen. Dort findest du u.a. eine grossartige Suche nach Strick- und Häkelmuster.
  • Eine weitere Quelle des Wissens bietet Craftsy. Sie bieten Online- Kurse, welche 24h/ / 7 Tage zugänglich sind.
  • Wenn du sehen möchtest, wie deine (Strick-) Maschen erscheinen, zeigt Stitch Maps wie die Maschen fliessen – ganz ohne Strickschrift.
  • Gib deine Farben, Streifenweite und wieviele Reihen du stricken willst an und der Streifen- Generator zeigt dir unendlich viele Möglichkeiten an. Wenn dir ein Design gefällt, mache ein Screenshot. Wenn Du ein neues Design sehen willst, dann aktualisiere die Seite.
  • Wenn du einen mehrfarbigen Strang Wolle und keinen Plan hast, was du machen willst, ist Planned pooling eine Option. Mach eine Maschenprobe im Muster deiner Wahl und zähle die Maschen für jede Farbe.
  • Mein absolut Lieblingsbuch übers Stricken ist Die große Strickschule. Ein grossartiges Buch, das ich immer noch nutze. Darin sind die meisten Techniken mit verständlichen Bildern erklärt.
  • Beim knitting calculator kannst du rausfinden, wieviel Wolle du ungefähr für ein bestimmtes Strickstück benötigst.
  • Meist haben wir nicht die Wolle, die in der Anleitung steht. Also müssen wir sie mit etwas anderem ersetzen. Du gibst das Original-Garn an und yarn substitution zeigt möglichen Garn-Ersatz.